Zum Inhalt springen

Pflege bei Menschen mit Demenz

Aktuell

Dokumentation in der ZDF Mediathek: Unvergesslich - Unser Chor für Menschen mit Demenz

https://www.zdf.de/dokumentation/unvergesslich-unser-chor-fuer-menschen-mit-demenz/unvergesslich-106.html

Kann Musik und gemeinschaftliches Singen die Lebensqualität und den Krankheitsverlauf von an Demenz erkrankten Menschen verbessern? Im Januar 2020 startete ein ungewöhnliches Projekt.           

Schauspielerin Annette Frier gründete gemeinsam mit dem Chorleiter Eddi Hüneke einen Chor für Menschen mit Demenz. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Chores sind Menschen, die an Demenz erkrankt und deren Leben und Alltag stark von der Krankheit beeinflusst sind. Begleitet wird das Chor-Projekt von einem wissenschaftlichen Team aus dem Bereich Altersmedizin der Goethe-Universität Frankfurt. Im Fokus der Forscher stehen allerdings nicht nur die Chorteilnehmerinnen und -teilnehmer selbst, sondern auch deren Angehörige, deren Leben fast gleichsam durch die Krankheit Demenz geprägt sind. Die zentrale Frage der begleitenden Studie lautet: Wie wirkt sich das Singen sowie die Teilhabe an einer Gemeinschaft auf die Lebenssituation demenziell veränderter Menschen und ihrer Angehörigen aus?

Drei Monate lang werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Chores und ihre Angehörigen auf ihrer ungewöhnlichen, emotionalen und herausfordernden Reise begleitet, von der ersten Begegnung bis zum Abschluss des Projekts und dem Ergebnis der wissenschaftlichen Studie. Annette Frier ist nicht nur selbst Teil des Chores, sie besucht die Sängerinnen und Sänger auch zu Hause und begleitet die wissenschaftlichen Tests und Untersuchungen. Wie haben sich die Menschen durch den Chor verändert? Was bleibt nach der gemeinsam verbrachten Zeit? Können ein paar unbeschwerte Stunden den Betroffenen neuen Lebensmut bringen und vielleicht sogar Freundschaften entstehen? Und wie schafft man es, der unbarmherzigen Krankheit etwas abzutrotzen, vielleicht sogar mit einem Lied auf den Lippen?

Kinofilm "The father" - mit Anthony Hopkins

Anne hat viele Jahre ihren 80-jährigen Vater Anthony gepflegt, doch langsam ist sie mit ihrer Geduld am Ende. Anthony lebt in seiner Wohnung in London und muss aufgrund seiner Demenz betreut werden. Anne erzählt ihm von ihrem Umzug nach Paris, da sie dort mit ihrer großen Liebe zusammenleben möchte. Von nun an kümmert sich die attraktive Betreuerin Laura um Anthony und erhält unzählige Komplimente von ihm. Doch Anne warnt sie, dass der alte Mann nicht nur eine charmante Seite hat.

 

Film: "Still Alice" (adaptiert vom Buch "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern"

Die Sprachwissenschaftlerin Alice Howland steht mitten im Leben und führt eine glückliche Ehe. Jedoch verliert sie zunehmend die Orientierung und verwechselt schließlich sogar ihr vertraute Menschen. Die 50-jährige Professorin ist an Alzheimer erkrankt, will aber mit allen Mitteln versuchen, weiterhin ein normales Leben zu führen. Dies stellt nicht nur sie, sondern auch ihren Ehemann sowie die erwachsenen Kinder Lydia, Anna und Tom vor eine schwierige Herausforderung.

Hinweise zum Umgang mit Menschen mit Demenz

Einen an Demenz erkrankten Angehörigen zu pflegen und zu betreuen bringt viele Herausforderungen mit sich. Eine zentrale Herausforderung dabei ist die Kommunikation. Es gibt einige Dinge zu beachten, die das Miteinander im Alltag vereinfachen können.

Neben der Kommunikation ist auch das natürliche Bedürfnis nach einer Aufgabe oder einer Beschäftigung unbedingt zu berücksichtigen. Deshalb sollten Aktivierungsangebote und Anregungen bestenfalls unter Berücksichtigung der bekannten Neigungen und Vorlieben im Alltag nicht fehlen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei bei den Beratungsstellen der Pflegekassen, bei den Wohlfahrtsverbänden, bei ambulanten Pflegediensten und bei Ihrem Hausarzt. Außerdem kann es hilfreich sein, sich in Gesprächskreisen und Selbsthilfegruppen zu organisieren oder Schulungen und Kurse zu besuchen, die das Krankheitsbild Demenz und den Umgang damit näher erläutern. Spezielle Organisationen bieten außerdem umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Demenz.

Weiterführende Links