Zum Inhalt springen

Pflege bei Menschen mit Demenz

Einen an Demenz erkrankten Angehörigen zu pflegen und zu betreuen bringt viele Herausforderungen mit sich. Eine zentrale Herausforderung dabei ist die Kommunikation. Es gibt einige Dinge zu beachten, die das Miteinander im Alltag vereinfachen können.

Neben der Kommunikation ist auch das natürliche Bedürfnis nach einer Aufgabe oder einer Beschäftigung unbedingt zu berücksichtigen. Deshalb sollten Aktivierungsangebote und Anregungen bestenfalls unter Berücksichtigung der bekannten Neigungen und Vorlieben im Alltag nicht fehlen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei bei den Beratungsstellen der Pflegekassen, bei den Wohlfahrtsverbänden, bei ambulanten Pflegediensten und bei Ihrem Hausarzt. Außerdem kann es hilfreich sein, sich in Gesprächskreisen und Selbsthilfegruppen zu organisieren oder Schulungen und Kurse zu besuchen, die das Krankheitsbild Demenz und den Umgang damit näher erläutern. Spezielle Organisationen bieten außerdem umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Demenz. Eine Auswahl finden Sie unter folgenden Links: