Zum Inhalt springen

Heimkostenrechner

Hier können Sie errechnen, welche Kosten für die Einrichtungen im Kreis Borken auf Sie zukommen. Hierzu geben Sie bitte das Einkommen des Pflegebedürftigen ein und treffen eine Auswahl eines Pflegeheims. Die Pflegeheime sind nach Orten sortiert. Somit haben Sie die Möglichkeit die Preise aller Einrichtungen im Kreis Borken zu vergleichen und können ersehen, welche Kosten monatlich übrig bleiben. Die Entgelte der Einrichtungen sind immer aktuell eingepflegt.

Seit dem 01.01.2017 sind die für die Bewohner entstehenden Kosten bei den Pflegegraden 2 – 5 identisch. Es gilt für jedes Pflegeheim den einrichtungseinheitlichen Eigenanteil. Das bedeutet, dass bei einem höheren Pflegegrad der Heimbewohner keine höheren Kosten anfallen.

Über den folgenden Link gelangen Sie zum Heimkostenrechner:

Der Heimkostenrechner wurde auf Excel Basis entwickelt und wird nicht von allen mobilen Geräten unterstützt.

Anleitung zur Nutzung des Heimkostenrechners:

Zur Berechnung der Heimkosten können sie den Heimkostenrechner nutzen. Die Berechnung beruht auf aktuellen Preisen der Einrichtungen, ist jedoch nur in Verbindung mit einem Bescheid des Kreises Borken, Fachbereich Soziales, verbindlich. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie als erstes aus dem drop-down Menü ein Pflegeheim.
  • Geben Sie ihre monatlichen Einkünfte vollständig ein.
  • Bei der Raum-Kategorie geben Sie eine 1 oder eine 2 ein. In der Regel entspricht das einem Einzel- oder einem Doppelzimmer. Es gibt jedoch auch Einrichtungen, die Zimmer in unterschiedlichen Größen (und somit unterschiedlichen Kategorien) anbieten.
  • Beim Grundsicherungsanspruch tragen Sie ein "j" für "Ja" und ein "n" für "Nein" ein.
  • Liegt bei Ihnen das Merkmal "G" im Schwerbehindertenausweis vor, tragen Sie bei Grundsicherungs-Merkmal ein "j" für "Ja" ein. Ansonsten "n" für "Nein".
  • Der Barbetragsanspruch entfällt bei Blindengeldempfängern, dann ist "n" für "Nein" einzutragen. Ansonsten tragen Sie "j" für "Ja" ein.

Das Berechnungsergebnis können Sie sich in zwei Varianten anzeigen lassen. Übersicht 1: Hochformat, Übersicht 2: Querformat.

Bitte beachten Sie, dass bei fehlender Pflegebedürftigkeit und bei Pflegegrad 1 kein Pflegewohngeld und keine Sozialhilfe gezahlt wird.